2014/04/20

PHYSICAL THEATRE ABEND 2014

„Physical Theatre“- Short Cuts

Am 25.04.2014 zeigen StudentInnen des 2., 3. & 4. Jahrgangs Solo-, Duo-Arbeiten & Bewegungskompositionen und Regiearbeiten im Pina Bausch Theater an der Folkwang Universität der Künste.

Alle Stücke sind im Sinne des „Devised Theatre“ - der Kernkompetenz des Studiengangs - Eigenerfindungen, die von der Lehrerschaft mentoriert und gecoacht sind.
Leitung: Prof. Thomas Stich

Pina Bausch Theater

Eintritt € 5.- | ermäßigt € 3.-
Beginn: 19:30h

weiterer Termin: SA 26.04., 19.30 Uhr

Links
Facebook-Eventpage 25.04.2014
Facebook-Eventpage 26.04.2014



2014/03/18

KOMMENDE VERANSTALTUNGEN

Hier eine Auflistung von bevorstehenden Veranstaltung an denen Physical Theatre Studenten beteiligt sind:

20. März 2014, 20h
Maschinhaus Scratch Night #1
Maschinenhaus Essen, Wilhelm-Nießwandt-Allee 100, Essen
Eintritt frei.

Programm:
Alejandra Jenni Palma (Physical Theatre)
Thomas Helm (Kurzfilm)
Serge Corteyn (Jazz, Elektronik, Rock)

Danach wird gesprochen, diskutiert, getrunken und gegessen.

„Im Rahmen der monatlichen Maschinenhaus Scratch Night sind mehrere ausgewählte Künstlerinnen und Künstler eingeladen, in kurzen Beiträgen, ihre Arbeit vorzustellen. Ob Bildende Kunst, Musik, Literatur, Szenisches, Ausgefeiltes, Tiefgründiges, Skizzenhaftes, Unvollständiges … Form und Inhalt sind den jeweiligen Gästen überlassen.

Am 20. März gehört der zweite Teil der Maschinenhaus Scratch Night dem Theaterfestival FAVORITEN 2014: Bereits zum 3. Mal in diesem Jahr begibt sich das Team des Theaterfestival FAVORITEN 2014 auf die FAV14 / Erkundigungen. Mit dieser „Gesprächsreihe im Vorhinein“ macht sich das Festival-Team von Januar bis Juni auf große Reise durch NRW und lädt dazu ein, gemeinsam die Freie Szene kennenzulernen. Unter dem Titel „Nummer Eins. (Frei-) Räume für die Kunst“ liefert das Maschinenhaus die ideale Gesprächssituation.“

Links
www.maschinenhaus-essen.de
facebookevent-seite
favoriten2014.tumblr.com 


--[+]--



28. - 29. März 2014
Cheers for Fears Festival
(Öffentliche Projektpräsentationen)
Ringlokschuppen Mülheim
Am Schloß Broich 38, Mülheim a. d. Ruhr
Tageskarte: Ak 5,– / 3,– erm. €
Festivalpass: Ak 12,– / 7,– erm. € (beide Tage & Konzert #003 mit Kopfhörerparty)

Arbeiten junger Theaterkünstler/innen von Folkwang & Ruhr-Universität

„Was ist Kunst? Wie sieht das Theater der Zukunft aus? Wie arbeiten wir zusammen? Diese zentralen Fragen stellen sich junge Studierende der Folkwang Universität der Künste (Schauspiel, Regie, Physical Theatre) und der Ruhr-Universität (Szenische Forschung, Theaterwissenschaft) erstmals gemeinsam im Rahmen eines Festivals mit Workshops, Diskussionen und Aufführungen.

Die angehenden Theaterprofis präsentieren im Rahmen eines zweitägigen Aufführungsmarathons ihre szenischen Projekte vom klassischen Sprechtheater über Tanztheater bis hin zu neuen Formen des Physical Theatres, Installationen und Lecture Performances. Eine einmalige Gelegenheit, aktuelle Tendenzen in den darstellenden Künsten und leidenschaftliche Experimente zu erleben.

Die Initiative: Ziel der Initiative Cheers for Fears ist es, den Austausch zwischen den Studiengängen der Szenischen Künste in NRW zu intensivieren und künstlerische Kollaborationen zwischen den Studierenden der einzelnen Hochschulen anzuregen. Seit der Gründung 2013 treffen sich NRW-Studierende aus den Bereichen Szenische Forschung, Physical Theatre, Szenographie, Schauspiel, Regie und Medienkunst regelmäßig, um über ihre Arbeitsweisen ins Gespräch zu kommen. Für die Beteiligten geht es darum, den Blick über den eigenen Tellerrand hinaus zu schärfen und die Perspektiven der eigenen Theaterlaufbahn zu erweitern sowie Kritik und Anregungen für die persönliche Arbeit einzuholen.“

Links
www.cheersforfears.de
facebookevent-seite


--[+]--


11. April 2014, 20h
Tanztheater frei nach Ionescos „Die kahle Sängerin“
Zeche 1, Prinz-Regent-Str. 50-60, Bochum
Eintritt € 5.-  / ermäßigt € 3.- (Karten an der Abendkasse)
Weitere Termine: Sa. 12.04., 20.00 Uhr & So. 13.04., 16.00 & 20.00 Uhr

Tanztheaterstück von Roderik Vanderstraeten (a. G.) mit Studierenden der Studiengänge Schauspiel & Physical Theatre (3. Jahrgang).




Link
https://www.facebook.com/events/535396269908490


--[+]--



25. April 2014, 19.30h
Physical Theatre Abend
Pina Bausch Theater
Folkwang Universität der Künste, Campus Essen-Werden
Weiterer Termin: Sa. 26.04.2014, 19.30h

Solo-, Duo-Arbeiten & Bewegungskompositionen des 2., 3. & 4. Jahrgangs


--[+]--


26. Mai 2014
Nomaden Filmvorführung
Pina Bausch Theater
Folkwang Universität der Künste, Campus Essen-Werden
Eintritt frei.

NOMADEN
Experimental Tanzfilm, HD 40 Min.
Regie, Konzept & Choreographie: Silvia Ospina
Kamera: Michael Franken
Performance & Choreographie: Folkwang Alumni Physical Theatre
Eine Produktion der Kunsthochschule für Medien Köln mit freundlicher Unterstützung des Folkwang Studiengangs Physical Theatre der Folkwang Universität der Künste

Vorfilm:
STATEMENT ON LANDSCAPES, Kurzfilm
Eine Zusammenarbeit der UDK Zürich, FHNVV Basel und des Folkwang Studiengangs Physical Theatre

Nach der Vorführung findet in Anwesenheit der Regisseurin und Mitwirkenden des Filmes ein Gespräch statt.



2014/03/15

RÜCKBLICK ARTIST DIPLOMA 2013

Momentan werden im Pina Bausch Theater die diesjährigen Abschlussarbeiten gezeigt.
Vorstellungen sind jeweils um 19.30h am Samstag 15.03., Montag 17.03. und Dienstag 18.03.

Bevor es davon bewegte Bilder zu sehen geben wird, hier nochmal ein Rückblick auf die Geschehnisse des letztjährigen Abschlussjahrgangs:

Mukdanin Phongpachith: "manhood"




Kristin Scheinhütte: "time/life/waste"




Sarah Speiser: "Wir.Leben.Zwei.Punkt.Null"




Charlotte Kath: "auf der Suche nach dem guten Ende"




 Links

2014/03/07

"WÄREST DU DAHEIM GEBLIEBEN"

Am 26.11.2013 brachten Alejandra Jenni Palma und Constantin Hochkeppel ihre zusammen mit Anne Krönker entwickelte Performance "Wärest du daheim geblieben" ins Maschinenhaus Essen.

Hier ein paar Eindrücke davon:


Begleitend zur Entstehung der Performance hat Constantin Hochkeppel für die Folkwang StudiScouts eben diese Entstehung schriftlich dokumentiert. Hier die Links zu den Texten:

Physical Theatre Performance goes Maschinenhaus Essen
TEIL I: Wärest du lieber mal daheim geblieben...
TEIL II: Vom Suchen und Finden des Titels
TEIL III: Und am Ende alles neu
TEIL IV: Doch der Wutausbruch blieb aus

"Wärest du daheim geblieben"
Performance in 3 Akten von & mit Alejandra Jenni Palma, Constantin Hochkeppel & Anne Krönker

Aufgezeichnet am 26.11.2013 im Maschinenhaus Essen.
Kamera: Daniel Fenge & David Lange. Schnitt: David Lange.
a tma_one simulacrum for physical theatre @ folkwang university of the arts

2014/02/28

ALUMNI ON STAGE

"Der kleine Wassermann" von & mit Moritz Fleiter, Charlotte Kath und Fabian Sattler am 2.& 30. März 2014, jeweils 14 & 17 Uhr im Maschinenhaus Essen.


"Auf dem Grunde des Mühlenweihers wird eines Tages
ein kleiner Wassermann-Junge geboren – mit grünen
Haaren und Schwimmhäuten zwischen den Fingern.
Neugierig und voller Abenteuerlust lernt er die Welt,
die ihn umgibt, kennen. Er treibt allerhand Schabernack,
schließt Freundschaften, begegnet dem furchteinflößenden
Neunauge und macht zuletzt sogar Bekanntschaft mit
den Menschen.

Mit Lichtinstallationen wird das Maschinenhaus Essen
in eine Unterwasserwelt verwandelt, Geräusche werden live
erzeugt und musikalisch ergänzt. Das Live-Hörspiel bedient
sich nicht nur sprachlicher Mittel, sondern akzentuiert
und bereichert das Gehörte auf visueller und akustischer Ebene.
So werden die Zuhörer eingeladen, mit dem kleinen Wassermann
auf Entdeckungsreise im Mühlenweiher zu gehen."

Der Kleine Wassermann
Als szenisches Live-Hörspiel für Zuschauer ab 4 Jahren
Von & mit Moritz Fleiter, Charlotte Kath und Fabian Sattler
Technik: Simon Knöß

2.+ 30. März 2014 / Jeweils 14 + 17 Uhr
Eintritt: 5,– € (Kinder) / 7,– € (Erw.)
Aufgrund der geringen Zuschauerplätze wird um Reservierung gebeten:
wassermann@maschinenhaus-essen.de

www.maschinenhaus-essen.de

2014/02/10

ARTIST DIPLOMA ABSCHLUSS 2014

Es ist wieder soweit: ARTIST DIPLOMA ABSCHLUSS steht an. Dieses Jahr von und mit Paula Gendrisch, Jasper Schmitz und Pia Wagner.

Am 14., 15., 17. und 18.03.2014 bringen die Absolventen ihre Abschlussarbeiten auf die Bühne des Pina Bausch Theater an der Folkwang Universität der Künste in Essen-Werden.




Pia Wagner: Gut
Von und mit: Pia Wagner.
Musik: Maria Trautmann (Posaune/Synthesizer), Nico Atzeni (Drums), Felix Fritsche (Klarinette/Saxophon), Sebastian Gerhartz (Klarinette/Saxofon) und Niklas Tikwe (E-Bass).

Jasper Schmitz: nur.ein.stück
Von und mit: Jasper Schmitz.

Paula Gendrisch: Mikropolis
Von und mit: Linus Ebner, Paula Gendrisch, Veronika Heisig, Max Wallmeier, Manuel Lindner, Tim Cecetka. | Regie: Linus Ebner & Paula Gendrisch. | Sound: Raphael Schlag.
("Mikropolis" ist ebenfalls Teil des ersten studentischen Folkwang LABs Freies interdisziplinäres Arbeiten)
>>> VERSCHOBEN: Artist Diploma Paula Gendrisch wird verschoben. Premiere des Stückes ist am 24. Mai 2014 im Theaterzentrum Bochum. Weitere Vorstellungen am 25.Mai, sowie am 01. & 02. August 2014 im Maschinenhaus Essen.


Eintritt € 5.- | ermäßigt € 3.-
Kartenvorverkauf über die Folkwang Agentur:
Email: karten@folkwang-uni.de
Tel.: 0201 / 4903 231

Paula Gendrisch, Jasper Schmitz & Pia Wagner
Leitung: Prof. Thomas Stich

Links:

2014/01/12

SPRECHET, IHR KÖRPER!

Der zweite Teil des Vordiploms steht an: SPRECHEN


Mit und zum Teil von Sebastian Gisi, Constantin Hochkeppel, Elisabeth Hofmann & Alejandra Jenni Palma.

20. Januar 2014 | 20 Uhr | Studio I | Meierei

Gesprochen werden
Werke von längst schon Toten
Werke von noch lange Lebendigen
Werke von jetzt schon Bekannten
Werke von bald bekannt Werdenden


facebook-eventpage: https://www.facebook.com/events/413578372078128